Rezepte

Spätzle & Nudeln lassen sich auf vielfältigste Weise zubereiten. Stöbern Sie in unserer Rezeptsammlung, lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie neue, altbewährte und raffinierte Kochanleitungen. Sie haben die Möglichkeit nach Schwierigkeitsgrad der Rezepte zu filtern oder einfach Ihre Lieblingszutat oder –nudel in das Suchfeld eingeben und wir unterbreiten Ihnen leckere Vorschläge.

Probieren Sie es aus – wir wünschen viel Spaß dabei und  … guten Appetit.

nächster Eintrag

Grillgemüse-Burger

Grillgemüse-Burger

Zubereitung

  1. Für den Teig Eine feuerfeste Form in den Backofen stellen und auf 250 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Alle Zutaten zu einem klebrigen Teig rühren und 15 Min. quellen lassen. Der Teig sollte nun etwas klebrig, aber mit befeuchteten Händen formbar sein. Ggf. noch etwas Wasser zugeben.
  3. 4 gleich große Kugeln formen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Kugeln etwas flach drücken. Ei, Milch und Wasser verrühren, Kugeln damit rundum bestreichen und mit Leinsamen bestreuen.
  4. Brötchen in den Ofen schieben, ca. ½ Tasse Wasser in die Form schütten, schnell die Tür schließen und 5 Min. backen. Anschließend Türe kurz öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann, Temperatur auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) reduzieren und ca. 15 Min. fertig backen bis die Brötchen beginnen hellbraun zu werden (Klopftest!).
  5. Brötchen vor dem Aufschneiden komplett auskühlen lassen.

  6. Für den Belag Tomaten abtropfen lassen. Restliches Gemüse waschen und putzen. Zucchini schräg und Aubergine gerade in 4 knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden. Paprika schälen und in 4 Stücke teilen.
  7. Gemüse in heißem Öl in einer Grillpfanne von beiden Seiten kurz scharf anbraten, sodass ein Grillmuster entsteht.
  8. Rosmarin waschen, trocken schütteln und etwas andrücken. Gebratenes Gemüse mit Tomaten, Rosmarin und Balsamico mischen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Abgedeckt ca. 30 Min. ziehen lassen.
  9. Rucola verlesen, waschen und gründlich trockenschleudern. Mozzarella in Scheiben schneiden.
  10. Backofen auf Grillstufe 2 vorheizen.
  11. Mariniertes Gemüse zu 4 Kreisen auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen. Dazu jeweils 1 Stück pro Sorte fächerartig auf die Größe des Brötchenbodens zusammenlegen. Mozzarella darauflegen und im Ofen unter dem Grill so lange erhitzen, bis der Käse geschmolzen ist (Achtung: geht sehr schnell!).
  12. Währenddessen für den Pesto-Frischkäse Frischkäse mit Pesto verrühren und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
  13. Brötchen aufschneiden, Schnittflächen mit etwas Pesto-Frischkäse bestreichen und Rucola darauf verteilen. Jeweils 1 Gemüse-Kreis darauflegen, Deckel zuklappen und Burger sofort zu Süßkartoffelpommes servieren.

Tipp

Tomaten-Fans ersetzen das Basilikumpesto durch Pesto Rosso.   drucken

teilen

Zutaten [für 4 Burger]

Für den Teig

  • 30 g Seitz glutenfrei Kokos Mehl
  • 100 g Leinsamen, gemahlen
  • 20 g Flohsamenschalen, gemahlen
  • 14 g Weinsteinbackpulver
  • ½ TL Brotgewürz
  • 1 Prise Zucker
  • 150 g Schmand
  • 4 Eier
  • 2 EL Essig
  • 1 gestr. TL Salz
  • Ca. 100 ml Wasser

Außerdem

  • 1 kleines Ei
  • Je 1 EL Milch und Wasser
  • 1 TL Leinsamen

Für den Belag

  • 4 eingelegte, getrocknete Tomaten (ca. 35 g)
  • ⅓ kleine Zucchini (ca. 65 g)
  • ¼ Aubergine (ca. 50 g)
  • ½ gelber Paprika (ca. 100 g)
  • Öl zum Anbraten
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 EL Balsamico di Modena
  • Salz, Pfeffer
  • Ca. 45 g Rucola zum Belegen
  • 125 g Büffel-Mozzarella (Abtropfgewicht)

Für den Pesto-Frischkäse

  • 125 g Frischkäse
  • 40 g Pesto Genovese