Rezepte

Swing den Kochlöffel

Hier finden Sie regelmäßig neue, leckere glutenfreie Rezepte! Wir haben ein eigenes Ernährungsteam und ein großes Kochstudio, in dem ständig neue Rezeptideen entwickelt und gekocht werden.

Haben Sie eine Unverträglichkeit oder Allergie? Oder ernähren Sie sich vegan? Kein Problem, verwenden Sie einfach unseren Filter "Ernährungsweise".

 Probleme beim Nudeln kochen? Hier gibt's die Insider-Tipps!

 HILFE - Was kann ich aus den reinen Mehlen machen?

nächster Eintrag

Kichererbse+Kurkuma Nudeln mit indischer Spinat-Kokosmilch-Sauce

Kichererbse+Kurkuma Nudeln mit indischer Spinat-Kokosmilch-Sauce

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen, fein würfeln und mit Kreuzkümmel, Kur-kuma und Bockshornklee in etwas heißem Butterschmalz anbraten. Spinat gründlich ausdrücken und mit Kokos-milch zugeben. Sauce ca. 10 Min. köcheln, bis die ge-wünschte Konsistenz erreicht ist.
  2. Währenddessen Sesam ohne Fettzugabe kurz rösten.
  3. Grillkäse klein würfeln und in etwas heißem Butterschmalz rundum goldbraun anbraten.
  4. Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser gut bissfest garen. Anschließend abgießen und gründlich kalt abschrecken, damit sie nicht weitergaren.
  5. Heiße Spinat-Sauce mit Garam Masala, Salz und Pfeffer ab-schmecken, mit den Nudeln mischen und mit Grillkäse und Sesam bestreut sofort servieren.

Tipp

Veganer verwenden Öl statt Butterschmalz. drucken

teilen

Zutaten [für 2-3 Personen]

  • 250 g Seitz glutenfrei Kichererbse+Kurkuma Nudeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 gestr. TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 gestr. TL Kurkuma, gemahlen
  • 1 gestr. TL Bockshornklee, gemahlen
  • Butterschmalz zum Anbraten
  • 200 g Blattspinat, blanchiert
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 EL Sesam
  • 150 g Grillkäse
  • 1 gestr. TL Garam Masala
  • Salz
  • Pfeffer

Die passenden Produkte zu allen Rezepten finden Sie auch in unserem

Online-Shop