Rezepte

Swing den Kochlöffel

Hier finden Sie regelmäßig neue, leckere glutenfreie Rezepte! Wir haben ein eigenes Ernährungsteam und ein großes Kochstudio, in dem ständig neue Rezeptideen entwickelt und gekocht werden.

Haben Sie eine Unverträglichkeit oder Allergie? Oder ernähren Sie sich vegan? Kein Problem, verwenden Sie einfach unseren Filter "Ernährungsweise".

 Probleme beim Nudeln kochen? Hier gibt's die Insider-Tipps!

 HILFE - Was kann ich aus den reinen Mehlen machen?

nächster Eintrag

Rigatoni mit Spinat-Ricotta-Sauce und Räucherlachs

Rigatoni mit Spinat-Ricotta-Sauce und Räucherlachs

Zubereitung

  1. Lachs in dünne Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Spinat waschen, trockenschleudern und in breite Streifen schneiden.
  2. Zwiebel in etwas heißem Öl anbraten. Knoblauch zugeben und kurz mitbraten (Achtung: Knoblauch nicht braun werden lassen, da er dann bitter wird!). Mit Gemüsebrühe ablöschen, Ricotta zugeben und einrühren. Sauce mit Gewürzen, Zitronensaft und -abrieb abschmecken.
  3. Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Anschließend abgießen und gründlich kalt abschrecken, damit sie nicht weiter garen.
  4. Nudeln mit Spinat und Lachs unter die heiße Sauce heben und sofort servieren.
drucken

teilen

Zutaten [für 2-3 Personen]

  • 250 g Seitz glutenfrei Rigatoni
  • 100 g Räucherlachs in Scheiben
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 125 g Baby-Blattspinat
  • Olivenöl zum Braten
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 125 g Ricotta
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat, gerieben
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zitronenschalenabrieb