historie

1853: Seither werden in Spaichingen Teigwaren produziert. Alles begann durch und mit Anton Peter, der seinen Traum einer eigenen Nudelfabrik verwirklichte.

1937: Das Unternehmen wird in die nächste Generation übergeben, an Max Seeburger und Eugen Schwärzer. Sie bauen die Teigwarenherstellung weiter aus.

1978: Franz-Anton Seeburger übernimmt die Firma von seinem Vater Max Seeburger. Er ist bis heute im Betrieb.

1981: Die Nudeln wurden mit dem eigenen Peter-Nudeln LKW an die Kunden ausgeliefert

1989: Der Rekordversuch zur längsten handgewalzten Nudel der Welt scheitert leider.

1990: Durch die Fusion von Peter Nudeln mit der Firma Rolf Diez aus Urbach, die ebenfalls Teigwaren herstellt, werden sie zu "Spaichinger Nudelmacher".

1991: Die Produktion wird in den Eschenwasen verlagert, wo sie auch heute noch vorzufinden ist. Spaichinger Nudelmacher zählt jetzt in technologischer Hinsicht zu den modernsten Nudelfabriken Europas.

1995: Durch die Übernahme von Seitz Gewürzhandel GmbH wird das Gewürzsortiment sukzessive in den Geschäftsbetrieb der Spaichinger Nudelmacher integriert. 2010 werden die Unternehmen zur neuen Seitz GmbH verschmolzen

2011: Inbetriebnahme der hochmodernen Produktionsanlagen inklusive Wärmerückgewinnung. Die Seitz GmbH ist weltweit die erste Firma mit der Technologie der Eco thermatikTM von Bühler.

2012: Übernahme der Seitz GmbH durch die ALB-GOLD Gruppe. Spaichingen ist neben dem Hauptwerk in Trochtelfingen sowie dem Schwesterunternehmen Teigwaren Riesa in Sachsen somit der dritte Standort der Gruppe. Seit der Übernahme wird das Unternehmen neu ausgerichtet. Das Markenportfolio wird überarbeitet und setzt mit neuen Konzepten Maßstäbe am Teigwarenmarkt.

2014: Das Unternehmen bekommt seinen ausdrucksstarken und noch immer bekannten Namen „Spaichinger Nudelmacher“ zurück. Der Geschäftszweig von glutenfreien Produkten wird ausgegliedert und unter der Firma Seitz glutenfrei GmbH weitergeführt.

2016: Eine neue Lagerhalle und Logistikzentrum mit 4000 Paletten-Stellplätzen wird gebaut und bei einem Tag der offenen Tür der Öffentlichkeit gezeigt.


Anton Peter, Gründer der Teigwaren
Firmengebäude in der Hauptstraße (bis 1991)
Messeauftritt von Peter Nudeln 1977
Peter Nudeln LKWs
Ehemaliges Sortiment
Spaghetti-Produktion in den Anfängen